VISIONSSUCHE IM NORDEN

Stimmen von Teilnehmern:

Brief einer Teinehmerin der Visionssuche 2013:

Lieber Burkhard,
Meine allererste Visionssuche in meinem Leben ist nun schon etwa ein halbes Jahr her und ich möchte mich bei dir, Hildegard und Robert noch einmal auf diesem Wege ganz, ganz herzlich bedanken! Ich fühlte mich von euch Dreien wirklich ganz liebevoll aufgenommen und akzeptiert, bereits vom ersten Moment an als ich mit dir Burkhard den ersten Telefonkontakt hatte.
In der Mitte meines Lebens stehend und ohne Arbeit, wollte ich erfahren, wer ich bin und hatte zu dieser Zeit mein gesamtes Leben hinterfragt.
Durch eure liebe- und wohlwollende Art habt ihr mich ganz langsam und behutsam an die 4 Tage und Nächte allein in der Natur herangeführt. Und so wurden diese 4 Tage und 4 Nächte, die ich mit einer großen Angst begegnete, wunderbare Erfahrungen und Erlebnissen! Habe ich vor dieser Zeit kaum die Zusammenhänge mit mir und der Natur, unserer Umwelt, gesehen, erschließt sich mir diese mit den Erlebnissen auch heute noch Stück für Stück und ich sehe jeden Tag klarer, was mir die Natur, der Wald und die Tiere bereits damals gezeigt haben. Ich bin mir meiner selbst bewusster geworden und sehe mich und mein Leben, mit allen Höhen und Tiefen, in einem viel größeren Zusammenhang und habe für mich verstanden, dass alles, was passiert, genau richtig und zum richtigen Zeitpunkt geschehen soll. Durch die Visionssuche mit euch habe verstanden, was heißt, dem Leben und mir zu vertrauen.
Für mich war die Visionssuche nicht nur ein echtes Abenteuer, sondern auch die wichtigste Reise in meinem Leben. Ich bin euch für eure wundervolle Begleitung und auch mir für die Entscheidung zutiefst dankbar!
Liebe Grüße aus Hamburg,
N.

SINNSUCHE UND SELBSTERKENNTNIS IM SPIEGEL DER NATUR    www.visionssuche-im-norden.de